Wissenslandkarte

Eine Wissenslandkarte ist ein technikbasiertes Kollaborations-Tool, das sehr einfach, schnell und überschaubar die Schaffung einer gemeinsamen Wissensbasis, das gezielte Suchen, Auffinden und Verteilen von spezifischem Wissen etc. unterstützt, ist die Wissenslandkarte oder mind-map.

Sie ermöglicht und unterstützt

  • die Erfassung bekannter und Identifikation neuer relevanter Wissensbestände,
  • den Aufbau einer Wissensbasis (Struktur) und deren individuelle Darstellung durch Öffnen und Schließen von Pfaden
  • die Aggregation von Information aus dem Eigenbestand (eigene Dateien) oder Internet (externe Dateien)
  • die Aggregation von Metainformation (Notizen, Symbole, Kategorien, …)
  • die Verknüpfung von Themen, Informationen, Personen und die Darstellung von Bedeutungszusammenhängen

Im Rahmen des EU-geförderten ETZ A-SK Projekts e-MAT „Development and implementation of EIA – Management Tools for cross border regions in Austria and Slovakia“ wurde auf Basis des zuvor beschriebenen Problem- bzw. Handlungsfelds bei grenzüberschreitenden UVPs eine Wissenslandkarte ausgearbeitet um

  • Wissensmanagement für grenzüberschreitende UVPs nachhaltig zu institutionalisieren.
  • Daten, Information und Wissen zu grenzüberschreitenden UVPs zu identifizieren, anwendungsorientiert im Rahmen einer gemeinsamen Wissensbasis zu strukturieren, gemeinsam zu erweitern und 2-sprachig, einfach und schnell nutzbar zu machen.
  • Relevante Wissensbasen und einzelne Wissensbestände aus Österreich, Slowakei und Europa, strukturell einzugliedern und somit kollektiv und nachhaltig nutzbar zu machen.

europeanunion

             Impressum | Kontakt 

Copyright © 2013. All Rights Reserved.

creatingfuture

Copyright 2012. Free Joomla 2.5 templates. Custom text here